Autor: admin

Best Men’s Accessories for 2020

We all know that well-chosen accessories can take an outfit to a whole other level and make it go from 0 to 100 instantly. We know that accessories are what complement the outfit and show that you have taken the time to make the outfit look good and that you have not just thrown on the first pieces of clothing you saw. We also know that accessories used wrong and without confidence can ruin the whole look easily.

Many men are not comfortable with wearing jewelry or accessories. If you are one of those guys but still want to give wearing accessories a shot (which you should), we are here to help. Our foolproof list collects all the best men’s accessories for you to use in 2020. With our tips and tricks, any man can wear accessories right and look awesome. Come here and find all that you need to look awsome: https://warenza.de/herren/schmuck.   Don’t be afraid to experiment with different accessories until you get comfortable with the right pieces that work for you.

BRACELETS

Best Men's Accessories for 2020

If you haven’t been using bracelets before, it’s time to start now. Men’s bracelets have been among the top men’s accessories for a while now and they’ll continue to be there in 2020 also.

Your style has an impact on what types of bracelets suit you the best. Whether you’re into classic clothes or street style or anything in between, there is a perfect bracelet out there that fits the style perfectly. Remember that a bracelet should be there as a subtle detail. Not as the centerpiece of your outfit, but definitely as a distinct part of the look.

If you are wearing a suit and tie daily, something metallic and luxurious looking, like a silver chain or a beaded bracelet with metallic details is a great choice. If your wardrobe consists more of comfy and casual clothes, you’re probably going to do better in more laid-back bracelets. Try a macrame bracelet, a trendy leather anchor bracelet, or a beaded bracelet in your favorite color.

WATCHES

One thing is sure: wristwatches never go out of style. A watch is a form of self-expression. The style of the watch on your wrist tells other people a lot about your lifestyle. That should be kept in mind when choosing a watch to wear. Some people like to own just one, good quality watch that they can use in any occasion. Others prefer to have more choice and variety and own multiple different wristwatches that they can alternate even daily.

Two major trends can be easily noticed when looking into today’s watch trends. The first and more common trend is watches with very simplistic and plain design. The outlook is usually very minimalist and the color is neutral. The great thing about these types of watches is that they are often very versatile and can be used with casual outfits as well as with classic suits.

SUIT ACCESSORIES

Best Men's Accessories for 2020

Looking classy and wearing dapper suits is a big trend right now. You need to have your suit accessorized to make an impact, simply wearing a suit is not enough.

With suit accessories, we mean all the accessories you need to complement your suit game. Ties, bowties, pocket squares, cufflinks, tie clips, and lapel pins are what a classy man uses to bring out the most of his suits. If you are new to wearing suit accessories and need a good set to start up with, get yourself the Classy Men Box. The set includes all the essentials: a tie, a pocket square, a tie clip, and cufflinks. You can’t go wrong with plain black color!

If you are already familiar with suit accessories and have used them before, try to spark things up with extraordinary colors and materials. Try a knitted tie or bow tie for example, or a bright-colored pocket square. You can even try to make a special and fancy tie knot, like the Windsor knot. Click here to find the instructions for the Windsor knot and a couple of other dapper variations.

RINGS

Not all men are confident enough to wear rings. The opinion of too many men is that the only ring a man should wear is a wedding band. Luckily things have changed lately and men have started to realize the potential of rings as fashion accessories. Men’s fashion rings will be a more common sight in 2020. As more men start wearing them, the more others get the courage to follow.

There are a lot of masculine rings these days, which makes it super easy for men to express their style through jewelry without looking feminine. Whether you prefer subtle or massive rings, there are classy options for all styles. To have your jewelry game even more on point, get a bracelet that matches the look.

Categories: Uncategorized

Jeans: Arten von Modellen

Die Jeans tauchten in der Mitte des 19. Jahrhunderts auf, zuerst von Goldgräbern und dann von Cowboys geschätzt. Ein Jahrhundert später eroberten die Jeans die Welt, und es gab wahrscheinlich keinen Mann mehr, der die Jeans nicht anprobiert hätte.

Aber nicht alle Jeans sind gleich gut. Für Sie. Ich bin sicher, dass Sie es so haben, dass einige von ihnen bequem sind und Sie sie tragen können, ohne sie auszuziehen, und andere schlecht sitzen. Zunächst einmal geben wir dem Hersteller die Schuld (und manchmal kommt es vor), aber meistens ist der Grund dafür, dass das zweite Modell nicht zu Ihnen passt.

Um keine Zeit in Umkleidekabinen zu verschwenden, müssen Sie verstehen, welche Art von Jeans Ihnen gefällt. Und dann wird jeder Verkäufer verstehen, welche Art von Jeans Sie brauchen, wenn Sie den Stil nennen.

Trotz der Tatsache, dass sich Modetrends unglaublich schnell ändern und jeder Hersteller seine eigene Etikettierung und Klassifizierung von Denim hat, sind alle Jeans auf die eine oder andere Weise Derivate der klassischen und weit verbreiteten Modelle.

Ich habe viel Zeit damit verbracht, eine Klassifizierung der Jeansarten vorzunehmen und teile sie gerne mit Ihnen. Also, Jeans sind anders:

die Art der Passform, wie hoch der Gürtel ist;
durch ihre Silhouette, gerade, verengt, ausgestellt;
passend, eng, locker.
Jedes Modell kombiniert zwei oder alle drei Merkmale, und das Ergebnis ist eine Menge von Optionen.

Jeans: Arten der Passform
Low Rise Jeans (niedrige Taille) und Ultra Low Rise Jeans (sehr niedrige Passform) sind schwer zu unterscheiden, die Grenze zwischen ihnen ist ziemlich subjektiv. Sie sitzen gut auf Miniaturmädchen und betonen die anmutige Figur und die schmale Taille.

Mid Rise Jeans sind vielseitig und passen jedem. Die meisten Modelle sind einfach so.

High Rise Jeans eignen sich hervorragend zur Verlängerung der Beine – besonders gut geeignet für große, schlanke Mädchen.

Jeans: Arten von Silhouetten
Straight Leg Jeans (Straight Leg Jeans) passen absolut jedem, denn sie sind gerade geschnitten und passen sich der Figur recht frei an, ohne die Aufmerksamkeit auf Taille, Bauch und Hüften zu lenken. Die Form der Hose ist fast gerade. Allerdings sind Frauen Jeans von gerader Kante sehr selten, wenn eine solche Kennzeichnung und wert ist, ist es höchstwahrscheinlich ein Modell Basic.

Basic Jeans sind klassische Jeans. Genau die gleichen, wo alles begann. Verwechseln Sie sie nicht mit dem Modell Straight Leg: Basic-Jeans haben keine gerade Hose und sind nach unten hin leicht verengt. Auf ihrer Grundlage produzieren die Hersteller eine Vielzahl von Modellen in Übereinstimmung mit Modetrends (z.B. Regular Fit). Der Charme liegt darin, dass Ihnen zwei oder drei Größen auf einmal passen – mit unterschiedlichem Grad der Passform.

Bootcut-Jeans mit gerader Silhouette, leicht nach unten ausgestellt – eng anliegend, oben an den Beinen anliegend und ab dem Knie leicht gespreizt. Dieses Modell ist nach wie vor eines der beliebtesten, unabhängig von der Moderichtung.

Schlaghosen sind eine Art Bootcut-Stil, sie passen oben, bedecken das Knie und sind unten weiter geschnitten.

Hosenjeans sind Denim-Hosen. Weibliche Hosenmodelle sind von oben eng anliegend und weiten sich um die Mitte der Hüfte.

Das Wide Leg-Modell ist vor kurzem erschienen. Dies sind sehr weite Hosen oder Loose Clash – stark ausgestellte Jeans, die sich ab der Hüfte auszudehnen beginnen. In den 70er Jahren waren solche Stile äußerst populär, denn fast 10 Jahre lang dominierte Clamshell die Mode: je breiter, desto besser.

Jeans: die Art, wie sie passen.
Skinny Jeans sind enge Jeans, was „zweite Haut“, „dünn“, „eng“ bedeutet). Sie wiederholen die Silhouette der Figur und spannen die Beine bis zum Po an. Gut sitzen sie ausschließlich auf Haltern mit schlanken Beinen.

Jeggings – Legionen als Jeans stilisiert. Auf den ersten Blick sind sie gleich dünn, aber es gibt einen Unterschied. Skinys bestehen aus dichtem Denim-Stoff, und Jeggings sind aus elastischem Stretchstoff, der wie eine dünne Jeans aussieht. Jeggings werden oft mit dekorativen Einlagen und so verziert.

Lose Jeans sehen in großen Größen wie Straight Leg oder Basic aus. Dennoch – Achtung! – ihr Bund gut sitzt und ihre Hosen ohne Gürtel nicht verrutschen. Meistens sind es Männermodelle, da Mädchen enge oder gerade „Boyfriend Jeans“ bevorzugen.

Boyfriend Jeans sind locker, oft betrunken und lasch. Von unten sind sie meist leicht aufgerollt, als wären sie zu lang – deshalb wurden sie „Boyfriend Jeans“ genannt.

Mädchen lieben sie für einen bequemen Schnitt, weil das Gehen in den Klassikern angespannt oder dünn langweilig ist.

Geeignet für diejenigen, die die strenge Sichtweise mit einem unachtsamen Akzent verwässern möchten. Das ist der Höhepunkt von „Boyfriends“. Sie sehen an großen, schmalgesichtigen Mädchen perfekt aus, da sie aufgrund ihrer ausgebeulten Hüften und der gerade geschnittenen Hose der Figur Volumen verleihen.

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Lieblingsjeans herauszunehmen und herauszufinden, was sie sind. Jetzt werden Sie genau wissen, wofür sie geliebt wurden. Und lesen Sie im nächsten Artikel, wie man Jeans nach ihrer Form auswählt.

Categories: Uncategorized

Wie man einen Rock nach Figur aufhebt

Jeans und Hosen sind seit langem bei Frauen jeden Alters beliebt. Sie sind bequem, es wird nicht gestritten, aber nur der Rock bringt die Weiblichkeit voll zur Geltung und fasziniert die Männer.

Ein Mädchen in eleganter Kleidung ist wie eine schöne Blume oder ein anmutiges Reh.

Wenn der Stoff sanft um ihre Oberschenkel fließt, werden die Bewegungen der Frau unter ihr weich und geschmeidig.

Zu allen Zeiten wurden Anmut, Eleganz und Raffinesse von Dichtern, Komponisten und Künstlern gesungen. Öffnen Sie einen Band mit Gedichten von Balmont, Tjutschew oder Puschkin – jenen, die sich ständig von der weiblichen Schönheit inspirieren ließen.

Wenn Sie sich geheimnisvoll fühlen wollen, bewunderte Blicke anziehen und öfter Komplimente erhalten wollen, fügen Sie Ihrem alltäglichen Erscheinungsbild von Weiblichkeit etwas hinzu. Die Hauptprodukte sind Haare und Make-up, Parfüm, Schmuck und natürlich Röcke.

Röcke sind leicht zu kombinieren, sie sind sowohl bei der Arbeit als auch am Wochenende bequem. Und das Wichtigste – sie sind zu Preisen erhältlich, und Sie können ein Update an einem Abend nähen.

Allerdings nicht jede Fashionista über „Sie“ mit einer Nähmaschine. Vor kurzem begann das Angebot an Bekleidungsgeschäften viele hochwertige und preiswerte Röcke aus der Türkei erscheinen zu lassen. Eine tolle Ausrede, um ein Paar zu bekommen!

Bevor Sie kaufen, lohnt es sich, darüber nachzudenken, welche Art von Sodel am besten zu Ihrer Figur passt. Es gibt viele Stile, und nicht alle sind auf verschiedenen Figuren gleich gut. Eine unangemessene oder schlecht gewählte Sache kann Ihr Image völlig zerstören.

Wir wählen einen Rock nach Art der Figur aus.
Unter jungen Mädchen und unter reifen Frauen gibt es genügend Nicht-Standardfiguren.

Sie können die Fehler mit Hilfe des richtig gewählten Stils ausblenden. Die Auswahl an Röcken ist so groß, dass jeder das gewünschte Outfit finden kann.

Tipp: Verstecken Sie Fehler, mögen Sie keine Verschwörungen. Vergessen Sie nicht, die Vorteile hervorzuheben! Ein eleganter Rock wird jedes Mädchen besser schmücken als eine zu enge Jeans.

Nicht standardgerechtes Wachstum
Der Mini sieht bei sehr großen Mädchen provokativ aus. Ihr Favorit sind lange und schmale gerade Röcke mit einem Schnitt. Kleine Ziergürtel an den Hüften betonen die schlanke Taille.
Für Mädchen von geringer Körpergröße hingegen sind Miniröcke sehr gut, und die Schnitte unterhalb des Knies sind unerwünscht.
Der unverhältnismäßige Zusatz
Wenn Sie glauben, dass Sie kurze Beine haben, schauen Sie sich die Röcke mit einer aufgeblasenen Taillenlinie an. Dieser Stil verlängert Ihre Beine optisch. Die Länge sollte nicht kürzer als die Mitte der Hüfte sein, sondern besser bis zum Knie reichen.
Auch Mädchen mit kurzem Körper und langen Beinen sollten sich auf ihre Beine konzentrieren. Geeignet sind Modelle mit einer Hüftklaue, die so lang wie das Knie ist.
Für Mädchen mit Formen…

Wenn Ihre Figur wie eine Birne aussieht (Typ A), vermeiden Sie nicht breite Modelle. Es gehört zu den üppigen Falten, bei denen man leicht an Volumen verlieren kann. Tragen Sie locker sitzende Röcke, wie z.B. den „Half Sun“-Stil, mutig. Optimale Länge – bis zur Mitte des Knies. Längliche Modelle sehen besonders elegant aus.
Mädchen mit der Figur „Apfel“ (Typ O) haben in der Regel schlanke Hüften, Sie müssen nur das Volumen ausgleichen. Röcke mit einer Kralle oder einem Volant, die 10-15 cm oberhalb des Knies beginnen, sind hilfreich. Aber die Röcke, die sich ab der Taille ausdehnen, werden Ihnen nicht passen.
Wenn die schlanken Beine – alles, was Sie haben (Typ V), sollten sie betont werden! Wählen Sie einen mittellangen Rock.
Mädchen mit einer ausdrucksstarken Figur „Hourglass“ (Typ X) passen in einen Bleistiftrock. Achten Sie auf Modelle mit vertikalen Streifen, sie verbergen erfolgreich Volumen und verlängern die Beine.
Asymmetrische Röcke mit einem Geruch, der für fast jedes Mädchen geeignet ist. Um sich darin wohl zu fühlen, sollte die Länge etwas oberhalb des Knies liegen.

Categories: Uncategorized

Kleidung für den Sommer: was man an einem heißen Tag anziehen sollte.

Strahlende Sonne, saftige Beeren, bei einem Thermometer plus 30 – das ist der lang ersehnte Sommer. Aber mit Blumen, Früchten und der Sonne kommt auch die Hitze. Und wenn die Klimaanlagen zu Hause oder im Büro Sie retten, fühlen Sie sich wie in einer heißen Bratpfanne. Und gleichzeitig möchten Sie frisch und stilvoll aussehen und sich fröhlich und wohl fühlen. Was sollte ich bei der Hitze tragen?Grundlegende Kleiderordnung für den Sommer
Lose Silhouette. Es ist besser, alle engen Sachen bis zu kühlen Zeiten ruhen zu lassen, und im Sommer sind geräumige Kleider und Tuniken, weite Hosen, fließende Röcke besser geeignet. Erinnern Sie sich an die Wüstenbeduinen in ihren eingeschlossenen freien Kapuzenpullovern, die wissen, wie man sich gegen die Hitze zu kleiden hat.
Leichte, natürliche Stoffe. Es ist klar: Wir verändern die Kunststoffe zu natürlichen Materialien. Flachs, Spitze, Baumwolle und Viskose – diese Stoffe sollten die Grundlage für eine Sommergarderobe sein. Was die Dichte betrifft, so ist es klar, dass dichter Satin besser geeignet ist, leichten Batist usw. zu ersetzen.
Pastelltöne.

Es ist nicht notwendig, nur blendend weiße Kleidung zu tragen. Nuancen von Minze, Teerose, Lavendel und Himmel wirken weicher und nicht so kapriziös zu tragen. Seien Sie vorsichtig mit Beige – die Dinge sollten in solchen Schattierungen gewählt werden, dass sie sich nicht mit der Haut vermischen und ihren Ton betonen. Es ist besser, bei cremiger, sandiger Farbe und Kaffee mit Milch aufzuhören.
Es ist die richtige Länge. Viele Menschen tragen im Sommer einen Mini, um so viel Haut wie möglich zu entblößen. Eigentlich ist es besser, ein Maxikleid, ein langärmeliges Hemd oder knielange Shorts zu wählen. Solche Dinge aus natürlichen Stoffen schützen die Haut vor der Sonneneinstrahlung und lassen sie „atmen“.
Bequeme Dinge. Im Allgemeinen sollten Sie für den Sommer Dinge wählen, die für den Körper bequem und angenehm sind. Hohe Temperaturen verstärken nur unangenehme Empfindungen durch Quetschen oder Reiben auf der Haut, also keine engen Gürtel, raue Nähte, raue Texturen und andere unangenehme Details.

Kleidung für den Sommer
Schauen wir uns nun einmal an, was genau man an einem heißen Sommertag tragen kann.

Maxikleider und Sonnenkleider.
Sie sind bequem, romantisch und sehr feminin. Vor allem, wenn Sie einen guten Druck und Stil wählen. Vergessen Sie die großen Blumen a la Strandkap. Achten Sie auf Gradientenpassagen, trendige Streifen, erfrischende Pflanzenmotive. Die gelungenen Elemente sind die Falten und Drapierungen, die großen Volants und die Schichtung. Übrigens kühlen zwei Schichten dünner Chiffon die Haut sogar leicht ab und sind gleichzeitig nicht so provokativ.

Lose Oberteile.
Geräumige Ein-Schulter-Tops, weite Blusen im spanischen Stil mit nackten Schultern, weite Hemden geben dem Bild eine leichte Unachtsamkeit und sorgen für Komfort. Ein weites helles Oberteil wird perfekt zur Jeans passen, und eine weiße verkürzte Bluse im rustikalen Stil passt perfekt zum Duo mit einem langen Rock.

Abkürzungen
Viele tragen Denim-Shorts als Sommeruniformen. Aber es ist langweilig. Klassische Baumwoll- und Bermudashorts sind nicht schlechter und sehen femininer aus. Um die Shorts zu schlagen, kann ausdrucksstarker Druck sein (in diesem Fall ist es besser, das Oberteil einfarbig zu wählen), und wenn Sie immer noch Denim bevorzugen, dann spielen Sie mit dem Kontrast und tragen Sie eine Seidenbluse oder ein feminines Spitzentop.

Categories: Uncategorized

Klassifikation moderner DamenschuheDamenschuhe sind eines der Hauptelemente bei der Schaffung fast jedes Bildes, daher wird es nützlich sein, zu wissen, welche Arten von Schuhen es sind und welche Zeichen sie klassifizieren können.

In unserem Katalog finden Sie gute und qualitativ hochwertige Damenschuhe.Schuhe haben mehrere tausend Artikel. Die Klassifikation von Schuhen ermöglicht ihre Einteilung nach verschiedenen Merkmalen: Zweck, Art, Geschlecht und Alter, Methoden der Befestigung des Oberteils mit der Schuhsohle, verwendete Materialien usw.Nach Reiseziel werden die Schuhe in Gruppen eingeteilt: Hausschuhe, Sportschuhe, Industrieschuhe, Sonderschuhe, Militärschuhe, orthopädische Schuhe und präventive Schuhe. Und die gesamten wissenschaftlichen Organisationen arbeiten an der Herstellung von Schuhen für einige Gruppen (z.B. für den Sport).Hausschuhe sind unterteilt in Alltagsschuhe, Modellschuhe, Hausschuhe, Straßenschuhe, Strandschuhe, nationale Schuhe, Schuhe rund um die Uhr.Alltagsschuhe wiederum werden im Sommer, Winter sowie im Frühjahr und Herbst getragen.Die wichtigsten Arten von Schuhen nach dem Grad der Schließung

Botforts. Das Wort „Stiefel“ wurde aus dem Französischen wörtlich mit „starke Stiefel“ übersetzt, so dass sie lange Zeit ausschließlich von Männern getragen wurden. In den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts zogen sie jedoch in die Garderobe der Frauen um. Unter Stiefeln sind stilvolle Damenstiefel zu verstehen, wobei die Höhe des Schienbeins (mindestens) die Obergrenze der Knieschale erreicht. In der klassischen Version der Stiefel sollten sie oberhalb des Knies in der Handfläche liegen.

Halbstiefel sind Schuhe mit einem Oberteil, das den Fußrücken bis zu den Knöcheln bedeckt. Sie können Damenschuhe im Baroko-Katalog in Samara kaufen.
Stiefel – Schuhe des geschlossenen Typs mit hohen Schienbeinen, die das Schienbein bedecken, in verschiedenen Ausführungen und mit verschiedenen Vorrichtungen zur Fixierung am Bein (Reißverschlüsse, Schnürsenkel usw.).
Halbstiefel und Halbstiefel haben Schienbeine, die das Schienbein zur Hälfte bedecken.
Stiefel – Schuhe, die 1/3 des Schienbeins bedecken: kürzer als Halbstiefel, aber höher als Stiefel;
Schuhe sind Schuhe, deren Oberteil die Knöchel bedeckt, bevor das Schienbein beginnt.

Mokassins – ein Schuhtyp, bei dem das Obermaterial eine konstruktive Einheit mit der Haupteinlage bildet. Ein charakteristisches Merkmal der Mokassins ist auch ein ovaler Einsatz.
Schuhe – die beliebteste Art von Schuhen, vor allem jetzt relevant Lederschuhe für Frauen, in Samara können Sie sie in unserem Online-Shop kaufen. Sie haben eine große Anzahl von Design- und konstruktiven Lösungen. Klassische Schuhe bedecken teilweise die hintere Fläche des Fußes und reichen nicht bis zu den Knöcheln.
Sandalen sind Sommerschuhe mit Riemchen oben, die historische Wurzeln haben, wie sie im antiken Griechenland und Rom üblich waren.
Pantlets – Schuhe, die aus der Sohle selbst und dekorativen Elementen bestehen, die sie am Fuß halten. Es kann ein Streifen aus Stoff-, Leder-, Gummi- oder Kunststoffbändern sein. Was ihn von Sandalen unterscheidet, ist vor allem die fehlende Fersenfixierung. In der Umgangssprache haben Hosen viele Namen: Flip-Flops, Slates, Vietnamesisch.

Die beliebtesten und modernsten Modelle von Damenschuhen

1 Boote – ein Modell, das kein Zubehör zur Befestigung am Fuß hat und nur durch den festen Sitz des oberen Randes gehalten wird;

2 Schuhe von Booten mit offenem Bug;

3 Schuhe mit offenem Fersenteil – haben ein Gummiband im Fersenbereich oder einen Gürtel mit einer Schnalle;

4 Schuhe mit einem austauschbaren Gürtel – mit einem oder mehreren Riemen am Fuß befestigt;

5 Schuhe mit T-Riemen – haben ein Gummiband oder eine Gürtelschnalle

6 Delenka – Schuhe mit geschlossenem Fersenteil, offenem Fußteil und austauschbarem Riemen oder ohne Riemen.

Mary Jane – Geschorene Schuhe mit abgerundeter, geschlossener Nase und einem Heberiemen. Ursprünglich hatten die Schuhe einen niedrigen Schulabsatz und ein kindliches Aussehen. Die Geschichte des Modells reicht bis ins späte Mittelalter und Tudorovka-England zurück. Im modernen Design können die Schuhe sowohl niedrige als auch hohe Absätze haben, bis hin zur Ferse.

Ein auffälliges Detail ist der Trageriemen – ein oder mehrere, die durch Schnallen ergänzt werden können oder einfach nur ein dekoratives Element sein können. Das Modell mit einem sehr niedrigen Absatz von 0,5-2 Zentimetern verwandelt die Schuhe optisch in Ballette, lässt aber den Namen Mary Jane hinter sich.

Schuhe mit Handschuhen. Der Name Handschuh wurde den Handschuhen wegen der Weichheit des Materials gegeben, aus dem sie hergestellt sind. Dünnes, geschmeidiges Leder, das in seiner Weichheit mit Handschuhen vergleichbar ist, macht die Schuhe sehr bequem. In Bezug auf die Passform am Fuß kann man Handschuhe mit den Skalen – Schuhe für Turner und Tänzer, die trainieren – vergleichen.

Baletten – die gebräuchliche Bezeichnung für Schuhe verschiedener Ausführungen auf einer flachen Sohle mit 5 mm Polsterung. Das Ballett hat den Namen für die Ähnlichkeit mit Berufsschuhen im Ballett erhalten. Jahrhundert stellte der Schuhmacher Salvatore Capezio seit 1887 Schuhe für Ballerinas her und plötzlich kam ihm die Idee, Schuhe für gewöhnliche Frauen zu kreieren – ein bequemes Alltagsmodell. Das Ballett gewann weltweit an Popularität, nachdem es 1949 auf der Titelseite der amerikanischen Zeitschrift Vogue erschien.

Ballett in Samara können Sie in unserem Katalog kaufen.

Categories: Uncategorized

Wie Sie Laufbekleidung finden Eine der nützlichsten Gewohnheiten ist regelmäßiges Joggen am Morgen oder Abend.

Laufen erhöht den Tonus des Körpers, verbessert die Stimmung und die körperliche Fitness. Damit das Joggen maximalen Nutzen und Freude bringt, müssen Sie nicht nur die Belastung richtig berechnen, sondern auch die richtige Ausrüstung wählen.Die Prinzipien der Wahl

Verwenden Sie beim Joggen immer Saisonkleidung. In der warmen Jahreszeit sollten Sie Modelle wählen, die Feuchtigkeit gut ableiten und abkühlen können.

Bei kaltem Wetter ist es notwendig, die Ausrüstung so zu wählen, dass sie nicht nur die Feuchtigkeitsabfuhr, sondern auch die Wärmeregulierung gewährleistet.

Laufausrüstung sollte leicht, flexibel, nicht bewegungseinschränkend und der Größe angepasst sein.

Sie zeichnet sich auch durch flache Nähte aus, die weniger scheuern und die Haut nicht reizen.

Modelle für das Training im Freien sollten mit reflektierenden Einlagen gewählt werden. Dieses Element bietet Ihnen Sicherheit beim Joggen bei schlechtem Wetter mit schlechter Sicht oder bei schlechten Lichtverhältnissen.

Materialien und Stoffe

Kleidung aus natürlichen Materialien ist für den Sport nicht geeignet. Nasse Kleidung klebt am Körper, bringt Unbehagen, und in der kalten Jahreszeit ist es leicht, sich zu erkälten. Sportbekleidung besteht aus speziellen synthetischen Stoffen, die im Sommer die Feuchtigkeit gut ableiten und in der kalten Jahreszeit warm halten.

Natürliche Stoffe

Es absorbiert Feuchtigkeit gut.

Bei starkem Schwitzen wird das Material nass, was Unbehagen verursacht und bei kalter Witterung zu einer Unterkühlung führen kann.

Synthetische Gewebe

Die „atmungsaktiven“ High-Tech-Materialien, die in Laufbekleidung verwendet werden, sind speziell für schwere Lasten ausgelegt. Kleidung, die aus solchen Stoffen hergestellt wird, schafft ein Mikroklima: Sie hilft, den Schweiß zu verdunsten und hält gleichzeitig warm in der kalten Zeit und verhindert Überhitzung bei heißem Wetter.

Vorteile von synthetischen Geweben:

elastisch;
absorbiert und entfernt Feuchtigkeit und sorgt für Komfort;
den natürlichen Wärmeaustausch nicht stören;
ihre Form behalten;
beständig gegen Licht und Wärme.
Kompressionsbekleidung

Beim Joggen werden Muskeln und Gelenke stark beansprucht. Um das Risiko einer Schwellung und vaskulären Dystonie zu reduzieren, wird die Verwendung von Kompressionskleidung („Kompression“ – Kompression, Druck) empfohlen. Das Prinzip einer solchen Kleidung beruht darauf, dass sie die Extremitäten je nach Muskelgruppe unterschiedlich stark zusammendrückt.

Vorteile von Kompressionsbekleidung:

reduziert die Schmerzen in den Extremitäten;
fördert eine schnelle Genesung;
Prävention von Gefäßerkrankungen;
entzieht Feuchtigkeit;
fördert die normale Thermoregulierung.
Die Kompression fördert die Stoffwechselvorgänge in den Muskeln:

erhöht den Sauerstoffmetabolismus,
es kommen mehr Nährstoffe hinein,
Kohlendioxid und Zersetzungsprodukte werden um ein Vielfaches schneller entfernt.
Dies führt dazu, dass die Muskelermüdung viel später eintritt.

Der Druck der Kompressionswäsche reduziert auch die Vibrationen durch Stöße beim Laufen und verringert somit das Verletzungsrisiko. Eine zusätzliche Stütze für Muskeln, Bänder und Sehnen verringert das Risiko von Mikrozerreißungen, die zu schwereren Verletzungen führen können. Dies ist besonders wichtig während längerer Stressphasen.

Einige Marken von Kompressionswäsche haben eine spezielle Linie für die Genesung. Der hohe Kompressionsgrad dieser Geräte fördert die Freisetzung von Zersetzungsprodukten und die Aufnahme von Nährstoffen in die Muskulatur. Dadurch können sich die Muskeln schneller erholen, ohne die Intensität der Belastung zu verringern.

An der Macy University in Auckland wurden Untersuchungen unter Läufern durchgeführt. Die Athleten mussten eine Strecke von 10 km laufen. Die Läuferinnen und Läufer wurden in zwei Gruppen eingeteilt: Eine von ihnen lief in Kompressionsstrümpfen. Die Ergebnisse zeigten die Wirksamkeit der Verwendung solcher Unterwäsche bei körperlicher Aktivität:

93% der Teilnehmer, die ohne Kompressionsstrümpfe liefen, hatten am nächsten Tag schmerzhafte Gefühle im Schienbein;
In der zweiten Gruppe hatten nur 14% verzögerte Muskelschmerzen.
Der Druck, den Kompressionskleidung bietet, verbessert die Propriozeption – das Gefühl des Körpers im Raum. Dies erleichtert es Ihnen, Ihren Körper, insbesondere Ihren Fuß, zu kontrollieren und der Lauftechnik zu folgen.

Laufende Sommerkleidung

Im Sommer sollte die Joggingbekleidung leicht und atmungsaktiv sein und die Feuchtigkeit gut ableiten.

Optimale Sommerausstattung:

T-Shirt/Hemd;
Kurzfilme/Typen;
Socken/Golfer;
Baseballmütze (bei sonnigem Wetter).
Im Sommer ist es besser, Sets aus Stoffen mit Feuchtigkeitsentfernungstechnologien und Netzeinsätzen zu wählen. Solche Kleidung ist luftdurchlässig, leitet Feuchtigkeit ab und fördert eine bessere Belüftung. Zum Schutz gegen UV-Strahlung wird Sportkleidung mit einer speziellen Imprägnierung gegen UV-Strahlung behandelt.

Titten – enge Hosen für das Training. Die Sommerversion ermöglicht das Training auch bei heißestem Wetter. Spezieller Schnitt und Material erhöhen die aerodynamischen Eigenschaften. Sie können Modelle bis zum Knöchel, mittleren Schienbein oder Knie wählen.

Tragen Sie beim Joggen bei sonnigem Wetter eine leichte Baseballmütze, die Sie vor direkter Sonneneinstrahlung und Sonnenstich schützt.

Laufende

Categories: Uncategorized