Kleidung für den Sommer: was man an einem heißen Tag anziehen sollte.

Strahlende Sonne, saftige Beeren, bei einem Thermometer plus 30 – das ist der lang ersehnte Sommer. Aber mit Blumen, Früchten und der Sonne kommt auch die Hitze. Und wenn die Klimaanlagen zu Hause oder im Büro Sie retten, fühlen Sie sich wie in einer heißen Bratpfanne. Und gleichzeitig möchten Sie frisch und stilvoll aussehen und sich fröhlich und wohl fühlen. Was sollte ich bei der Hitze tragen?Grundlegende Kleiderordnung für den Sommer
Lose Silhouette. Es ist besser, alle engen Sachen bis zu kühlen Zeiten ruhen zu lassen, und im Sommer sind geräumige Kleider und Tuniken, weite Hosen, fließende Röcke besser geeignet. Erinnern Sie sich an die Wüstenbeduinen in ihren eingeschlossenen freien Kapuzenpullovern, die wissen, wie man sich gegen die Hitze zu kleiden hat.
Leichte, natürliche Stoffe. Es ist klar: Wir verändern die Kunststoffe zu natürlichen Materialien. Flachs, Spitze, Baumwolle und Viskose – diese Stoffe sollten die Grundlage für eine Sommergarderobe sein. Was die Dichte betrifft, so ist es klar, dass dichter Satin besser geeignet ist, leichten Batist usw. zu ersetzen.
Pastelltöne.

Es ist nicht notwendig, nur blendend weiße Kleidung zu tragen. Nuancen von Minze, Teerose, Lavendel und Himmel wirken weicher und nicht so kapriziös zu tragen. Seien Sie vorsichtig mit Beige – die Dinge sollten in solchen Schattierungen gewählt werden, dass sie sich nicht mit der Haut vermischen und ihren Ton betonen. Es ist besser, bei cremiger, sandiger Farbe und Kaffee mit Milch aufzuhören.
Es ist die richtige Länge. Viele Menschen tragen im Sommer einen Mini, um so viel Haut wie möglich zu entblößen. Eigentlich ist es besser, ein Maxikleid, ein langärmeliges Hemd oder knielange Shorts zu wählen. Solche Dinge aus natürlichen Stoffen schützen die Haut vor der Sonneneinstrahlung und lassen sie „atmen“.
Bequeme Dinge. Im Allgemeinen sollten Sie für den Sommer Dinge wählen, die für den Körper bequem und angenehm sind. Hohe Temperaturen verstärken nur unangenehme Empfindungen durch Quetschen oder Reiben auf der Haut, also keine engen Gürtel, raue Nähte, raue Texturen und andere unangenehme Details.

Kleidung für den Sommer
Schauen wir uns nun einmal an, was genau man an einem heißen Sommertag tragen kann.

Maxikleider und Sonnenkleider.
Sie sind bequem, romantisch und sehr feminin. Vor allem, wenn Sie einen guten Druck und Stil wählen. Vergessen Sie die großen Blumen a la Strandkap. Achten Sie auf Gradientenpassagen, trendige Streifen, erfrischende Pflanzenmotive. Die gelungenen Elemente sind die Falten und Drapierungen, die großen Volants und die Schichtung. Übrigens kühlen zwei Schichten dünner Chiffon die Haut sogar leicht ab und sind gleichzeitig nicht so provokativ.

Lose Oberteile.
Geräumige Ein-Schulter-Tops, weite Blusen im spanischen Stil mit nackten Schultern, weite Hemden geben dem Bild eine leichte Unachtsamkeit und sorgen für Komfort. Ein weites helles Oberteil wird perfekt zur Jeans passen, und eine weiße verkürzte Bluse im rustikalen Stil passt perfekt zum Duo mit einem langen Rock.

Abkürzungen
Viele tragen Denim-Shorts als Sommeruniformen. Aber es ist langweilig. Klassische Baumwoll- und Bermudashorts sind nicht schlechter und sehen femininer aus. Um die Shorts zu schlagen, kann ausdrucksstarker Druck sein (in diesem Fall ist es besser, das Oberteil einfarbig zu wählen), und wenn Sie immer noch Denim bevorzugen, dann spielen Sie mit dem Kontrast und tragen Sie eine Seidenbluse oder ein feminines Spitzentop.

Categories: Uncategorized